Über uns

Über uns

Wie sieht die Zukunft der Wissenschaft aus? Wo berühren sich Wissenschaft und Gesellschaft? In welchen Forschungswelten bewegen sich die Mitglieder der Jungen Akademie, welche Themen beschäftigen sie aktuell?
Das Junge Akademie Magazin sucht Antworten auf diese und andere Fragen. Ein Dossierthema öffnet interdisziplinäre Denkräume. Reportagen über Projekte der Jungen Akademie, Berichte aus internationalen Partnerakademien und Portraits unserer Mitglieder ergeben ein lebendiges Bild unserer wissenschaftlichen und persönlichen Vielfalt.
Das Junge Akademie Magazin erscheint einmal im Jahr in deutscher und englischer Ausgabe. Es wird von einem wechselnden Redaktionsteam aus Akademiemitgliedern gestaltet, verantwortliche Redakteure seit 2017 sind Caspar Battegay und Miriam Akkermann
Die Junge Akademie ist weltweit die erste Akademie des wissenschaftlichen Nachwuchses. Sie eröffnet interdisziplinäre und gesellschaftlich relevante Gestaltungsräume für herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum. Gegründet wurde die Junge Akademie im Jahr 2000, als gemeinsames Projekt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. Seither hat sie sich zum Modell und Vorbild für ähnliche Initiativen in zahlreichen Ländern entwickelt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen